Junge Hilderser Familie wirbt offiziell für 3. Rhöner Wandertag

Die zweijährige Lolle Ortmann wird jetzt in der Region richtig berühmt. Gemeinsam mit ihren Eltern Sven (39 Jahre) und Yvonne (36 Jahre) wirbt sie nämlich ab sofort auf allen Plakaten, Flyern und Displays für den 3. Rhöner Wandertag, der am 28. und 29. Juli stattfindet und den die Marktgemeinde Hilders im hessischen Ulstertal ausrichtet.

„Wir können sagen, dass es zwischen uns und der Marktgemeinde Hilders eine wirklich tolle Zusammenarbeit gibt, was die Vorbereitung des 3. Rhöner Wandertags betrifft. Die Kommune steht voll und ganz hinter dem Konzept des Rhöner Wandertags und bindet die einheimische Bevölkerung sehr stark mit in die Vorbereitung ein", sagte der Geschäftsführer der Regionalen Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Rhön, Manfred Endres, als jetzt die „Rhöner Wandertags-Familie" offiziell vorgestellt wurde. Der Rhöner Wandertag war seitens der ARGE Rhön erstmals 2010 ins Leben gerufen worden. Damals war das bayerische Münnerstadt der Veranstalter. 2011 ging der Staffelstab an das thüringische Geisa; in diesem Jahr will das hessische Hilders ein würdiger Gastgeber sein.

Insgesamt gab es für die „Rhöner Wandertags-Familie" fünf Bewerbungen, sagte der Bürgermeister von Hilders, Hubert Blum. Nach intensiven Beratungen habe man sich dann für Sven, Ivonne und Lolle Ortmann entschieden. „Für uns ist es natürlich etwas Besonderes, dass wir als Rhöner Wandertags-Familie für den 3. Rhöner Wandertag werben dürfen. Wir sind sehr naturverbunden und nutzen jede Gelegenheit, um die Schönheiten unserer unmittelbaren Heimat kennenzulernen. Das Wandern ist eine ideale Möglichkeit, die Natur zu entdecken", erklärte Sven Ortmann – nicht ganz ohne Stolz.

Der 3. Rhöner Wandertag, der am 28. und 29. Juli in Hilders stattfindet, sei der erste seiner Art, der sich ausschließlich mit dem Wandern beschäftigt, sagte Blum. Die beiden vorhergehenden Rhöner Wandertage seien durch größere Veranstaltungen begleitet worden, die jeweils zeitgleich stattfanden. „Um diesem Wandertag bei uns in Hilders ein Gesicht nach außen zu geben, hatten wir die Idee mit der Wandertags-Familie." Allerdings verlange dieser Job der jungen Familie Ortmann auch viel Freizeit ab. „Sie werden für den Rhöner Wandertag auf vielen Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Region werben und auch mit auf dem Hessentag vertreten sein", sagte Blum.

Der 3. Rhöner Wandertag steht unter dem Motto „Die Rhön bewegt sich". Für ihn wird unter anderem im Internet unter www.hilders.de und www.rhoener-wandertag.de geworben. Außerdem ist er Bestandteil auf einer Million Flaschen der Fuldaer Brauerei Hochstift.

Das Programm für den 3. Rhöner Wandertag wird inzwischen immer konkreter. Insgesamt, gab der Leiter der Tourist-Information Hilders, Christoph Neubauer, einen Einblick, gibt es fünf geführte Wanderungen – entlang der Extratour zum HOCHRHÖNER „Der Hilderser", die Aktivtour Herz-Kreislauf-Park, die Burgentour „Auersburg", eine Sagentour zur Ruine Eberstein und die Familientour „lebendiges Hilders". Daneben warten auf die Gäste verschiedene Naturerlebnisführungen und Fachvorträge rund um das Thema „Bewegen" und die Rhön.

Auch zum Rahmenprogramm gibt es schon sehr detaillierte Planungen. Zu ihm gehören ein Rhöner Regional- und Erlebnismarkt mit alten Rhöner Handwerken und Kunsthandwerk sowie ein Markttreiben mit Rhöner Produkten und Direktvermarktern. Unter den Anbietern werden sich auch viele Partnerbetriebe der Dachmarke Rhön befinden, hob Neubauer hervor. Außerdem sind an verschiedenen Punkten der Marktgemeinde Rhöner Geschichten und Märchen, Musik und Kabarett, eine Bergmesse und ein Rhöner Schlachtefest mit der längsten Rhöner Tafel geplant. „Es wird urig und zünftig, und aus jedem Teil unserer Rhön ist etwas für die Gäste dabei", fasste es der Leiter der Tourist-Information zusammen.

Rhönklub Rhön.de

Drei Länder - Ein Rhönklub

Auf dem Weiherberg

© 2020 Rhönklub · Gestaltung und Realisation: Bytebetrieb GmbH & Co. KG - Agentur für Internet & Kommunikation