Der Heidelsteinweg (HWO 5)

Weitwanderwege

Der Heidelsteinweg bringt den Wanderer vom Bergbauort Neuhof über das Rote Moor und die Matten des Heidelsteins (926m) nach Ostheim v. d. Rhön- der Stadt, die durch ihre Kirchenburg weit über die Grenzen der Rhön hinaus bekannt ist.

Am Bahnhof in Neuhof beginnt der Wanderweg. Bevor der Wald den Weg umschließt, lohnt sich am Ortsrand von Neuhof ein Blick zurück auf die Höhenzüge des Vogelsberges. Abwechselnd durch Wald und Wiesen führt der Heidelsteinweg bis Gersfeld – zahlreiche Bachtäler werden durchschritten. Noch waren keine größeren Höhenunterschiede zu bewältigen. Dies ändert sich nach Gersfeld, wenn der Aufstieg zum Roten Moor beginnt. Hier lohnt sich ein kurzer Abstecher über den Holzbohlensteg zum Aussichtsturm. Vorbei am Kiosk mit Infostelle „Haus am Roten Moor" geht es zum Heidelstein empor. Bald öffnet sich der Fichtenwald und gibt den Blick auf den kaum bewaldeten Höhenzug der Langen Rhön frei. In dieser jahrhunderte alten Kulturlandschaft finden noch heute seltene Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum - das Birkhuhn ist zum Beispiel ein prominenter Vertreter. Auf schmalen Pfaden geht es zum Basaltsee, einem wassergefüllten ehemaligen Steinbruch, und weiter ins Tal der noch jungen Els. Der Wanderweg folgt dem Verlauf des Baches, welcher beidseitig von dichtem Laubwald gesäumt wird, ein gutes Stück. Nach einem Schlenker hin zur Berghütte „Schweinfurter Haus" geht es wieder parallel mit der Els zum Marktflecken Oberelsbach, wo sich auch das Infozentrum „Haus der Langen Rhön" befindet. Über den Hundsrücken, einen kaum bewaldeten und von kleinen Feldern und Gehölzen malerisch gegliederten kleinen Höhenzug geht es weiter nach Ostheim. Noch ein ganzes Stück vor der Stadt liegt unmittelbar am Wanderweg die „Ostheimer Warte", ein Befestigungsturm der zum Aussichtsturm umgebaut wurde. In Ostheim endet der Heidelsteinweg. Eine Besichtigung der großen Kirchenburg sollte unbedingt noch stattfinden – auch die gut erhaltene Altstadt mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten lädt zum Verweilen ein.

Kategorie:
Mehrtageswanderung

Beginn:
Bahnhof in Neuhof

Ende:
Stadtmitte von Ostheim

  • 3 Tage
  • 60 km
  • Hotel
  • Restaurant
Kleine Karte eingeblendet, mit Positionsmarkierung
Rhönklub Rhön.de

Drei Länder - Ein Rhönklub

Auf dem Main-Werra-Weg bei Föhlritz

© 2020 Rhönklub · Gestaltung und Realisation: Bytebetrieb GmbH & Co. KG - Agentur für Internet & Kommunikation